Die 7 Todsünden der modernen Gesellschaft:



Reichtum ohne Arbeit.
Genuß ohne Gewissen.
Wissen ohne Charakter.
Geschäft ohne Moral.
Wissenschaft ohne Menschlichkeit.
Religion ohne Opferbereitschaft.
Politik ohne Prinzipien.


Mahatma Gandhi




Wenn die Reichen die Armen ihrer Rechte berauben,
so wird das ein Beispiel für die Armen,
die Reichen ihres Eigentums zu berauben.


Thomas Paine




Freunde sind Gottes Entschuldigung für Verwandte.


George Bernard Shaw




Alles was du besitzt, besitzt irgendwann dich.


Tyler Durden




Ethisch hängen wir hemmungslos hinter unseren
technischen Möglichkeiten hinterher.


Harald Lesch




Die hinterhältigste Lüge ist die Auslassung


Simone de Beauvoir




Alle Schätze der Welt können mich nicht dazu bringen,
einen Angriffskrieg zu befürworten,
denn ich halte ihn für Mord.


Thomas Paine




Geld: ein Mittel, um alles zu haben
bis auf einen aufrichtigen Freund,
eine uneigennützige Geliebte
und eine gute Gesundheit.


George Bernard Shaw




Wenn Recht zu Unrecht wir.
Wird Wiederstand zur Pflicht.


Berthold Brecht




Wir brauchen eine säkulare Ethik jenseits aller Religionen


Dalai Lama




Alle Gemeinden (Kirchen), ob Jüdisch, Christlich oder Moslemisch,
scheinen für mich nichts anderes als menschliche Erfindungen zu sein,
um die Menschheit zu terrorisieren und zu versklaven
und um Macht und Profit an sich zu reißen.


Thomas Paine




Religion ist Zwangsneurose und infantiles Abwehrverhalten.
Der religöse Mensch sieht Gott als Vaterfigur, die er braucht,
um die Verantwortung für ein selbstbestimmtes Leben abzugeben.
Gottesglaube ist eine illusionäre Befriedigung des regressiven
kindlichen Wunsches nach Geborgenheit, Sicherheit und Autorität.


Sigmund Freud




Vorurteil stützt die Throne, Unwissenheit die Altäre.


Marie von Ebner-Eschenbach




Die Christliche Religion ist eine Parodie auf die Sonnenanbetung,
in welcher sie eine Figur namens Christus
an die Stelle der Sonne setzten und ihm jetzt die Verehrung zukommt.


Thomas Paine




Glauben und Wissen verhalten sich wie die zwei Schalen einer Waage.
In dem Maße, als die Eine steigt, sinkt die Andere.


Arthur Schopenhauer




Religion wird die Menschheit nie reformieren können,
denn Religion ist Sklaverei!


Robert G. Ingersoll




Intelligenz ist die Fähigkeit,
seine Umgebung zu akzeptieren.


William Faulkner




Mit einem Menschen zu diskutieren,
der auf seine Vernunft verzichtet hat,
ist wie die Verabreichnung von Medizin an einen Toten.


Thomas Paine




Wer in einem gewissen Alter nicht merkt,
das er hauptsächlich von Idioten umgeben ist,
merkt es aus einem gewissen Grund nicht.


Curt Goetz




Was nun andrerseits die Menschen gesellig macht,
ist ihre Unfähigkeit, die Einsamkeit
und in dieser sich selbst zu ertragen.


Arthur Schopenhauer




Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde,
noch eine Generation an der nachfolgenden.


John Lennon




Der Mensch hat am Menschen kein Eigentumsrecht,
noch eine Generation an der nachfolgenden.


Thomas Paine




Liebe ist die einzige Sklaverei, die als Vergnügen empfunden wird.


George Bernard Shaw




Mit dem Wissen wächst der Zweifel.


Johann Wolfgang von Goethe




Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.


Wilhelm Busch




Wir leben zu sehr in der Vergangenheit,
haben Angst vor der Zukunft und
vergessen dabei völlig die Gegenwart zu genießen.


Jack London




Deutsches Grundgesetz:
Die Würde des Menschen ist unantastbar.

Einzelheiten regelt ein amerikanisches Gesetz.


Claus von Wagner




Wer die Segnungen der Freiheit genießen will,
muß sich der Mühe unterziehen, dafür einzutreten.
Wer seine eigene Freiheit sichern will,
muß selbst seinen Feind vor Unterdrückung schützen.


Thomas Paine




Die glauben, dass die Gier nach Geld,
zu Gutem führt auf dieser Welt.
Doch nach wie vor müssen die Guten,
für die Gier der Schlechten bluten.


Joint Venture




Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit; das ist der Grund,
weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.


George Bernard Shaw




Souverän ist nicht, wer viel hat,
sondern wer wenig braucht


Niko Paech




Kapitalismus heißt:
Man kauft Dinge die man nicht braucht,
von Geld das man nicht hat,
um Menschen zu beeindrucken,
die man nicht leiden kann.


Volker Pispers




Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer.


George Bernard Shaw




Erst nachdem wir alles verloren haben,
haben wir die Freiheit alles zu tun!


Tyler Durden




Deutsche Waffen Deutsches Geld,
Morden mit in Aller Welt


Konstantin Wecker




In Zeiten allgemeiner Täuschung
die Wahrheit zu sagen
ist eine revolutionäre Tat.


George Orwell




Warum bekommt der Mensch die Jugend in einem Alter,
in dem er nichts davon hat?


George Bernard Shaw




Reisen ist tödlich für Vorurteile


Mark Twain




Die Menschen haben mehr als sie brauchen und
wissen nicht was wirklich kostbar ist und was nicht.


Book of Eli




Tradition ist eine Laterne,
der Dumme hält sich an ihr fest,
dem Klugen leuchtet sie den Weg.


George Bernard Shaw




Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt,
der lasse sich begraben


Johann Wolfgang von Goethe




In der DDR geschah furchtbares Unrecht.
Doch wer sie als Ganzes zum Unrechtsstaat erklärt,
kann zu keiner differenzierten Betrachtung
des Lebens in diesem Land gelangen.
Er pflegt lediglich alte Feindbilder und
entschuldigt die Feiglinge von einst.


Friedrich Schorlemmer


Die Liebe ist ein anarchistisches Element. Sie endet, wenn
sie zur Pflicht wird. Oder Sie wandelt Ihre Erscheinungsart.


Der Geist ist ein Raubtier, das verkümmert, wenn
mann es in einen weltanschaulichen Käfig sperrt


Die Erotik wird gespeist durch Überraschungen und Phantasie
- wie kann man also den Anspruch auf ein lebenslanges
unaufhörliches Zusammenwirken all dieser wilden, schönen,
einander oft wiedersprechenden Kräfte erheben?


Schon, daß wir sie alle mit einem einzigen Partner ein paar
Jahre lang zu teilen vermögen, grenzt an ein Wunder


Heinz Ratz